HISTORIE

Jens Richter führt in der 4. Generation die traditionsreiche Firma „Blumen-Richter“, die 1902 von Felix und Liddy Richter gegründet wurde. Beide gelten als Begründer der Floristenschule der Messestadt und waren Gründungsmitglieder der FLEUROP Leipzig. Durch die Verarbeitung von hochwertigen Blumen zu künstlerisch gestalteten Gestecken avancierte das Geschäft 1909 zum „Königlich-Sächsischen Hoflieferanten“.

Das Geschäft überstand den Zweiten Weltkrieg und konnte auch zu DDR-Zeiten von 1959 von Gisela und Manfred Richter in der Gottschedstraße und Jahnallee erfolgreich weitergeführt werden. 1993 wurde in der Grimmaische Straße die Blumen-Boutique eröffnet. Rosen waren der absolute Renner.

1993 übernahmen Jens und Kerstin Richter das Familienunternehmen von Manfred und Gisela Richter und gründeten ihre Selbstständigkeit drei später mit einem eigenen Blumengeschäft. Weitere Geschäfte folgten, im Jahre 1998 mit der Petersstraße mit „Haus Marquette“ einen weiteren Standort im Herzen von Leipzig. Wert legt Jens Richter auf die individuelle Erfüllung der Kundenwünsche und hervorragenden Service welcher unter anderem von der Fleurop mit 5***** ausgezeichnet wurde.

Er möchte die Tradition Blumen-Richter und den weltweiten Blumenversand erhalten. Er bietet besondere Floristik und sorgt bei jeglichen Veranstaltungen für die entsprechenden Blumenarrangements.

Auf der berühmtesten Szenestraße Leipzigs der Karl-Liebknecht-Straße die unter Leipzigern auch Karli genannt wird wurde 2003 in der Hausnummer 8-14 das aktuell einzige Geschäft eröffnet.

Geschäftsführer Jens Richter ist stolz auf „Blumen-Richter“, einst und heute.

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke — Bestellungen werden nicht ausgeführt. Verstanden

X